Thomson steigert Umsatz Q3 – Analysten hatten mehr erwartet

Zwischen Juli und September seien die Erlöse im Jahresvergleich um 8,2 Prozent auf 1,423 Milliarden Euro gewachsen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Paris mit. Analysten hatten mit 1,44 bis 1,45 Milliarden Euro gerechnet. Laut Thomson liegt die Entwicklung jedoch im Rahmen der eigenen Erwartungen.


Kerngeschäft legte kräftig zu
Das Kerngeschäft legte den Angaben zufolge um fast zehn Prozent auf 1,401 Milliarden Euro zu. Als Hauptgrund dafür wurde ein signifikanter Absatzzuwachs bei Telekommunikations- und Kabel-Unternehmen genannt. An dem Jahresziel, den Umsatz im Kerngeschäft um 8,5 Prozent zu steigern und eine Rendite von 8,5 Prozent zu erreichen, hält das Unternehmen fest. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.