Trichet: Hinweise auf baldigen Erholung der Wirtschaft

Allerdings gebe es einige positive Elemente, die von den Investoren und den Finanzmärkten bisher unterschätzt worden seien. Hierzu zählte Trichet unter anderem den Preissturz an den Rohstoffmärkten und vor allem der starke Einbruch des Ölpreises.


Annäherung an Wendepunkt?
Ausserdem dürften auch die Rettungspakete der Regierungen führender Industrienationen, die jüngsten Leitzinssenkungen der wichtigsten Notenbanken und die staatliche Absicherung grosser Banken positive Auswirkungen auf die konjunkturelle Entwicklung haben, sagte Trichet weiter. «Wir identifizieren eine ganze Reihe von Elementen in der Weltwirtschaft, die darauf hindeuten, dass wir uns dem Wendepunkt annähern», sagte der EZB-Chef. Die EZB hatte in der vergangenen Woche den Leitzins auf ein Rekordtief von 1,5 Prozent gesenkt und weitere Zinsschritte nicht ausgeschlossen.


Deflationsgefahr gering
Während der Sitzung der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich sagte Trichet ausserdem, dass die Chancen für eine Deflation auf weltweitem Niveau gering seien. Dennoch sei es für die Notenbanken weiterhin wichtig, die Inflationsentwicklung im Auge zu behalten. (awp/mc/ps/26)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.