UBS ersetzt CEO Asia Pacific

UBS beschäftigt im asiatisch-pazifischen Raum über 9500 Mitarbeiter. UBS ist der grösste und führende Vermögensverwalter der Region, wie Unternehmensumfragen wiederholt bestätigt haben. Das Aktiengeschäft von UBS habe in Asia Pacific eine beispiellose Führungsposition in der Branche zu behaupten vermocht, derweil das Investment Banking zwischen dem 1. Januar 2006 und Juni 2009 mehr Kommissionen als jeder andere Marktteilnehmer eingenommen habe, heisst es in der Mitteilung weiter. .


Chi-Won Yoon seit 1997 bei UBS
Chi-Won Yoon stiess 1997 als Head of Equity Derivatives zu UBS und wurde 2004 zum Head Asia Equities, 2008 zum Head of Asia Pacific Equities und schliesslich 2009 zum Head of Equities und Head of FICC Asia Pacific ernannt. (ubs/mc/ps) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.