UBS-Konsumindikator im Dezember bei 2,20 Punkten – Kauffreudigkeit weiterhin lebhaft

Der monatlich errechnete Indikator stand im Dezember bei 2,20, nach revidierten ebenfalls 2,20 im November und 2,28 im Oktober, wie die UBS am Dienstag mitteilte. Damit übertrifft er seit 22 Monaten seinen langjährigen Durchschnitt von 1,50.


Folgen der positiven Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt
Auf dem gegenwärtigen Niveau signalisiere der Indikator eine weiterhin lebhafte Entwicklung des schweizerischen Privatkonsums, heisst es. Die positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt habe zu einem deutlichen Beschäftigungsaufbau geführt.


Reallöhne dürften weiter steigen
Auch die Reallöhne dürften dieses Jahr weiter steigen. Beides wirke sich günstig auf die verfügbaren Einkommen der Haushalte aus und sollte die Konsumausgaben in den kommenden Monaten stützen. Insgesamt rechnet UBS deshalb beim Privatkonsum mit einem realen Zuwachs von 2,2 Prozent im laufenden Jahr.


Hotelübernachtungen legen deutlich zu
Im Dezember hätten die Immatrikulationen von Personenwagen nicht an die gute Entwicklung der Vormonate anknüpfen können, heisst es. Nach den vormals zweistelligen Zuwachsraten wurde lediglich ein Anstieg um 0,2 Prozent im Vorjahresvergleich verzeichnet. Dagegen hätten die Hotelübernachtungen von Inländern in der Schweiz saisonal bedingt deutlich zugelegt. Die Stimmungslage bei den Konsumenten und der Geschäftsgang im Detailhandel habe sich im Dezember unverändert gezeigt.


Der UBS-Konsumindikator zeigt mit einem Vorlauf von rund drei Monaten auf die offiziellen Zahlen die Entwicklung des Privatkonsums in der Schweiz an. Dieser ist mit einem Anteil von 61 Prozent die mit Abstand wichtigste Komponente des Schweizer Bruttoinlandprodukts. Berechnet wird der Vorlaufindikator von UBS aus fünf konsumnahen Grössen: Verkäufe von neuen Personenwagen, Geschäftslage im Detailhandel, Anzahl Hotelübernachtungen von Inländern in der Schweiz, Konsumentenstimmungsindex sowie Kreditkartenumsätze, die über die UBS an inländischen Verkaufspunkten abgewickelt werden. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.