UBS-Steueraffäre in den USA vor dem Ende?

Ein Vergleich und ein Rückzug der Klage, mit dem der US-Fiskus von der UBS die Offenlegung von bis zu 52’000 Konten von US-Bürgern fordert, sei deshalb noch vor Mitte Juli und somit noch vor der ersten Verhandlung möglich. Ein völliger Kollaps der schweizerisch-amerikanischen Beziehungen und ein dreijähriges Ringen mit der Schweiz, wenn gleichzeitig wieder Geld ins System fliesse, mache keinen Sinn, zitiert das Blatt seinen Informanten.


Viele Kunden legen Konten offen
Zudem habe bereits eine grosse Zahl reicher UBS-Kunden ihre Konten offengelegt, um einer Verfolgung durch die Strafbehörden zuvorzukommen, so das Blatt weiter.


Frist läuft Ende Juni ab – Verhandlung am 13. Juli
Im Fall der Klage gegen die UBS läuft am kommenden 30. Juni vor einem Gericht in Miami die Frist für die Antwort der US-Steuerbehörde IRS auf die Verteidigungsschrift der UBS ab. Die erste Verhandlung über die Klage gegen die UBS ist auf den 13. Juli angesetzt. (awp/mc/pg/01)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.