UBS: Veränderungen in der Führung des Investment Bankings

Der vormalige zusammen mit Coleman als Co-Head of Global Equities amtierende John Wall wird neu Global Head of Proprietary Trading. In dessen Verantwortungsbereich fallen sowohl Equities als auch Fixed Income. Beide rapportieren direkt an den CEO der Investment Bank Jerker Johansson, schreibt die UBS in einer Mitteilung.


Andre Esteves tritt als Global Head von FICC zurück
Jerker Johansson übernehme zudem interimistisch die globale Gesamtverantwortung für den Bereich Fixed Income, Currencies and Commodities (FICC). Dies weil sich Andre Esteves entschieden habe, als Global Head von FICC zurückzutreten und sich ganz auf seine Funktion als Chairman und CEO von UBS Latin America zu konzentrieren.


Philip Lofts neuer Group Risk CEO
Im Bereich Risikokontrolle wurde Philip Lofts zum neuen Group Risk Chief Operating Officer benannt. Lofts amtete bisher als Group Chief Credit Officer von UBS. Zudem tritt Thomas Daula im Juni 2008 als IB Chief Risk Officer neu in die Bank ein. Daula war zuletzt bei Morgan Stanley als Chief Risk Officer tätig. Der neue Mann werde Mitglied des Group Managing Board und Jerker Johansson sowie Group Chief Risk Officer Joe Scoby unterstellt sein, so die Mitteilung.


Neue Einheit
Innerhalb des Group Risk Control würden die Überwachungs- und Kontrollverantwortlichkeiten für Markt- und Kreditrisiken des Konzerns zu einer Einheit zusammengeführt, so die UBS weiter. Diese neue Einheit mit der Bezeichnung Group Portfolio and Concentration Risk Control werde konzernweit die gesamten Kredit-, Markt- und Länderrisiken überwachen und kontrollieren sowie den Risikoverlauf auf Ebene des Gesamtportfolios analysieren. (awp/mc/ps)


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.