Überschuss von Honda sinkt im 3. Quartal

Im 3. Quartal schrumpfte der konsolidierte Konzernüberschuss im Vorjahresvergleich um 11,7 Prozent auf 1,128 Milliarden Dollar (133,1 Milliarden Yen). Wie Honda in Tokio mitteilte, sind unter anderem gestiegene Kosten für Verwaltung und Entwicklung für das Quartalsresultat verantwortlich. Der Umsatz legte dagegen um 15,8 Prozent auf 20,937 Milliarden Dollar zu. Operativ verdiente der Konzern zwischen Oktober und Dezember 1,651 Milliarden Dollar, ein Plus von 23,7 Prozent. Der starke Anstieg sei auf positive Währungseffekte und den höheren Umsatz zurückzuführen.


Überschuss von fast 3,2 Mrd. Dollar
In den ersten neun Monaten betrug der konsolidierte Überschuss damit 3,197 Milliarden Dollar, ein Rückgang von 3,7 Prozent. Der Umsatz stieg um 12,3 Prozent auf 59,916 Milliarden Dollar, der operative Gewinn um 7,6 Prozent auf
4,473 Milliarden Dollar.


Optimistische Aussichten
Für das im März endende Geschäftsjahr ist Honda nun aber deutlich optimistischer: Beim konsolidierten Überschuss werden 605 Milliarden Yen (zuvor 490 Mrd erwartet), beim Umsatz 9,74 (9,6) Billionen Yen und beim operativen Gewinn 860 (675) Milliarden Yen erwartet. (awp/mc/pag)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.