Ungetrübte Spielfreude bei den Schweizer Gamern

Davon entfallen 34,7 Mio CHF auf den Verkauf von Konsolen (+8%) bzw. 47,8 Mio CHF auf Games (+15%), wie die Herstellervereinigung SIEA am Montag mitteilte.


Portable Konsolen in der Mehrheit
Erstmals wurden in einem dritten Quartal mehr als 100’000 Konsolen verkauft, wobei die Portablen mit einem Anteil von 51% knapp die Nase vorn haben. Allerdings verkauften sich die Home-Konsolen um 14% besser als im dritten Quartal 2007. Auch bei den Games wuchs der Home-Markt stärker als jener für die Portablen. (siea/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.