Universitätsspital Zürich setzt auf Swisscom IT Services

Im Rahmen des Projektes VISUS (Video and Image System Universitätsspital) hat das Universitätsspital Zürich Swisscom IT Services mit dem Aufbau einer Archivlösung für multimediale Inhalte den Zuschlag erteilt. Swisscom IT Services tritt als Generalunternehmerin auf und implementiert die Softwarelösung synedra AIM (Advanced Image Management) des Softwareanbieters synedra Information Technologies. Die Lösung bietet eine spitalweit durchgängige Erfassung, Verwaltung, Verteilung und Darstellung von Multimediadaten, wie Swisscom IT Services in einer Medienmitteilung schreibt.


Vertragsvolumen von 2 Mio. Franken
Das Projekt startet  – vorbehältlich der Freigabe durch den Spitalrat – im September 2007 und wird voraussichtlich 2009 abgeschlossen; das Vertragsvolumen beträgt rund 2 Mio CHF. Betrieben wird die Softwarelösung im Rechenzentrum des USZ; Swisscom IT Services wartet das System. Mit diesem Projekt baut die IT-Dienstleisterin ihre Kompetenzen im Gesundheitsmarkt weiter aus.


Einheitliches System für DICOM und non-DICOM-Formate
Zurzeit verfügt das Universitätsspital Zürich über rund 37 verschiedene Bilddatenbanken, die von 42 verschiedenen Kliniken und Instituten genutzt werden. Die neue Lösung synedra AIM bietet ein einheitliches System für DICOM- (Digital Imaging and Communications in Medicine) und non-DICOM-Formate. Sämtliche Video-, Bild- und Multimediadaten aus verschiedensten Quellen und medizinischen Disziplinen können über das Netzwerk geladen werden und stehen den unterschiedlichen Abteilungen im Spital jederzeit zur Verfügung.


Unterstützung von Forschung und Lehre
Zudem werden Forschung und Lehre am Universitätsspital durch Anonymisierungsfunktionen und Schlagwortverzeichnisse der digitalen Inhalte unterstützt. Die neue Softwarelösung erlaubt zudem eine optimale Anbindung an das Klinische Informationssystem KISIM. Damit erhält das Universitätsspital ein einheitliches Mediabewirtschaftungssystem für die Patientenakten sämtlicher Abteilungen und Kliniken (z. B. Frauenheilkunde, Chirurgie, Rheumatologie, Augenheilkunde, Dermatologie, Innere Medizin).






Das Universitätsspital Zürich ist mit 42 Kliniken und Instituten eines der grössten Spitäler der Schweiz. Jährlich werden dort 160.000 Patienten ambulant und 30.000 stationär behandelt. Zudem ist das USZ schweizweit die grösste medizinische Fakultät. Die Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen molekulare Medizin, Transplantation, Neurowissenschaft und Krebs.


synedra information technologies GmbH ist auf die Entwicklung von Softwarelösungen für das Gesundheitswesen spezialisiert. Zu ihren Hauptprodukten zählt synedra AIM, eine modular aufgebaute Plattform, die den Anforderungen von modernen Gesundheitseinrichtungen in unterschiedlichsten Bereichen entspricht: PACS (Picture Archiving and Communication System), Foto- und Videodokumentation, Archivierung von Befunden und Dokumenten des Klinik-Informationssystems sowie Anbindung von medizintechnischen Geräten (Endoskopie, EKG etc.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.