US-Eröffnung: Gut behauptet – Yahoo!, Sun Micro und Citrix gefragt

Der Leitindex Dow Jones Industrials gewann 0,28 Prozent auf 12.568,43 Punkte. Der marktbreite S&P-500-Index stieg um 0,32 Prozent auf 1.432,55 Zähler. Deutlicher im Plus standen die NASDAQ-Indizes: Der Composite-Index rückte um 0,87 Prozent auf 2.452,64 Punkte vor. Der Auswahlindex NASDAQ 100 legte angeführt von Yahoo!, Sun Micro und Citrix um 1,06 Prozent auf 1.792,12 Punkte zu.


Die Yahoo!-Aktie zählte zu den Favorit im NASDAQ 100 mit plus 7,05 Prozent auf 28,86 US-Dollar. Der Internet-Dienstleister hatte im vierten Quartal Gewinn und Umsatz stärker gesteigert als von Experten erwartet und erntete nun auch positive Analystenkommentare.


Sun Microsystems zeigten sich ebenfalls sehr fest und legten 5,65 Prozent auf 5,98 Dollar zu. Auch der Server- und Softwarehersteller hatte in den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres mit den Steigerungen bei Gewinn und Umsatz die Prognosen der Analysten übe rtroffen. Citrix Systems, die ebenfalls Zahlen vorgelegt hatten, stiegen an der Indexspitze um 7,40 Prozent auf 32,08 Dollar. Laut einem Analysten haben Umsatz und Ergebnis des vierten Quartals am oberen Ende der Prognosen gelegen.


Eine grosse Enttäuschung waren die Zahlen von Advanced Micro Devices (AMD) für den Markt. Der Chiphersteller hatte im vierten Quartal einen bereinigten Gewinn je Aktie (vor Akquisitions- und Aktienoptionskosten) von 1 Cent erzielt. Analysten hatten hingegen mit 10 Cent gerechnet. Die Aktie brach um 7,31 Prozent auf 16,23 Dollar ein.


McDonald’s verloren als schwächster Dow-Wert 1,72 Prozent auf 44,08 Dollar. Die Schnellimbiss-Kette hatte im vierten Quartal und im Gesamtjahr wie erwartet einen kräftigen Gewinnsprung erzielt und blickt optimistisch auf 2007. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.