US-Eröffnung: Knapp behauptet – Alcoa übertrifft Erwartungen

Der Dow Jones gab um 0,26 Prozent auf 12.541,02 Zähler nach. Für den marktbreiten S&P-500-Index ging es um 0,24 Prozent auf 1.444,88 Punkte nach unten. An der NASDAQ verlor der Composite-Index 0,27 Prozent auf 2.470,98 Zähler. Der Auswahlindex NASDAQ 100 fiel um 0,44 Prozent auf 1.808,89 Punkte.


Die Aktie von Alcoa legte nach Zahlen um 1,29 Prozent auf 35,35 US-Dollar zu. Der Aluminiumkonzern hatte am Dienstag nach Börsenschluss traditionell den Beginn der Berichtssaison eingeläutet und dabei die Markterwartungen übertroffen.


Gap gewannen von einer positiven Studie beflügelt 2,89 Prozent auf 18,87 Dollar. Wachovia Securities hatte die Bewertung der Papiere des Bekleidungshändlers von «Market Perform» auf «Outperform» herauf gesetzt. Das Unternehmen stehe vor einer Wende, hiess es zur Begründung.


Aktien von NASDAQ konnten ihre vorbörslich höheren Gewinne nicht behaupten und gewannen zuletzt nur noch 0,41 Prozent auf 29,75 Dollar. Dem «Wall Street Journal» zufolge will der Börsenbetreiber die Philadelphia Stock Exchange übernehmen. Im Umfeld der Börse heisst es, sie sei zwischen 250 und 300 Millionen Dollar wert.


Die Aktie von Checkfree brach indes nach einem Analystenkommentar um 10,02 Prozent auf 34,32 Dollar ein. Wegen Sorgen um einen grösseren Auftrag hat JPM Securities das Papier des Anbieters elektronischer Zahlungsabwicklungen von «Strong Buy» auf «Market Outperform» abgestuft und das Kursziel von 48 auf 42 Dollar gesenkt. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.