US-Eröffnung: Leichte Gewinne – «Black Friday» versus Dubai

Am Montag teilte das Emirat mit, es fühle sich nicht verantwortlich für die Schulden dieser Unternehmen. Neben dem Dubai-Thema spielt Händlern zufolge auch der Start des Einzelhandels in das Weihnachtsgeschäft eine Rolle, der Experten zufolge positiv ausgefallen ist. Der kurz nach Börseneröffnung gemeldete überraschende Anstieg des Einkaufsmanagerindex für die Region Chicago sorgte hingegen nicht für Aufmerksamkeit.


Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) gewann 0,32 Prozent auf 10.342,57 Zähler. Der marktbreite S&P-500-Index legte um 0,30 Prozent auf 1.094,73 Zähler zu. An der Technologiebörse Nasdaq stieg der Composite Index noch um 0,03 Prozent auf 2.139,01 Punkte. Der Nasdaq 100 kletterte um 0,16 Prozent auf 1.768,24 Zähler.


Einzelhändler reagierten überwiegend positiv auf den «Black Friday«. Der Freitag nach «Thanksgiving» ist in den USA einer der umsatzstärksten Einkaufstage des Jahres und gilt als Stimmungsbarometer für die Konsumlaune der von der Wirtschaftskrise geschüttelten Amerikaner. Titel des Branchenführeres Wal-Mart sanken allerdings um 0,18 Prozent auf 54,53 US-Dollar. Best Buy hingegen kletterten um 1,66 Prozent auf 43,54 Dollar. Titel des Online-Händlers Amazon.com stiegen sogar um 2,21 Prozent auf 134,65 Dollar. Der Online-Handel habe beim Start in das Weihnachtgeschäft besonders gut abgeschnitten, sagten Experten.


US Steel legten getrieben von einem positiven Analystenkommentar um 3,37 Prozent auf 44,50 Dollar zu. Goldman Sachs hatte die Titel des Stahlkonzerns auf «Conviction Buy» gesetzt und das Ziel von 49,00 auf 54,00 US-Dollar angehoben. Die Experten hoben zudem ihre Gewinnerwartungen für das kommende und das übernächste Jahr an.


Monsanto gewannen 1,09 Prozent auf 80,37 Dollar. Dem einflussreichen US-Anlegermagazin «Barron’s» zufolge sollte das Wachstum beim Saatgutgeschäft des Konzerns die Gewinnerholung im Jahr 2011 begünstigen. Langfristig sollten Monsanto-Aktien zulegen, auch wenn die Konkurrenz aus China derzeit für das Unternehmen eine Belastung bedeute.


Nach einem weiteren Artikel des Magazins legten PepsiCo um 0,71 Prozent auf 62,74 Dollar zu. Die Aktien des Softdrink- und Snackherstellers seien preiswert und hätten Aufwärtspotential, hiess es. Das Unternehmen dürfte ein gesundes Wachstum verzeichnen. Titel des Konkurrenten Coca-Cola gaben um 0,23 Prozent auf 57,05 Dollar nach.&(awp/mc/ps/27)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.