US-Handelsbilanzdefizit im Juni niedriger als erwartet

Von Thomson Financial News befragte Volkswirte hatten mit einem Defizit von 61,5 Milliarden Dollar gerechnet. Zudem wurde das Handelsdefizit des Vormonats mit 59,2 Milliarden Dollar geringer als zunächst ermittelt ausgewiesen. Ursprünglich war das Mai-Defizit mit 59,8 Milliarden Dollar angegeben worden.


Exporte im Juni auf Rekordwert geklettert
Die Exporte kletterten im Juni zum Vormonat um 4,0 Prozent auf einen Rekordwert von 164,4 Milliarden US-Dollar. Dies ist der grösste Anstieg seit Februar 2004. Die Importe stiegen um 1,8 Prozent auf einen neuen Rekordstand von 221,2 Milliarden Dollar. Der durchschnittliche Importpreis für Rohöl stieg um 10,2 Prozent auf einen Rekordwert von 117,13 Dollar. (awp/mc/pg/25)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.