US-Hypothekenfinanzierer Fannie Mae mit Milliardenverlust – Dividende gekappt

Damit fiel der Verlust mehr als dreimal so hoch aus wie von Analysten erwartet. Wie bereits zuvor Branchenkollege Freddie Mac kürzt auch Fannie Mae nun die Quartalsdividende. Statt 35 Cent je Aktie will das Unternehmen nur noch 5 Cent ausschütten. Die anhaltende Schwäche des Häusermarkts und der gesamten US-Wirtschaft werde die Ergebnisse weiter belasten, warnte das Unternehmen. Die Kreditausfallquote werde weiter steigen. Angesichts der Probleme will Fannie Mae bis Ende 2009 bei den operativen Kosten zehn Prozent einsparen. (awp/mc/gh/24)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.