US-Leistungsbilanzdefizit verringert sich im 1. Quartal

Dies ist der niedrigste Wert seit dem ersten Quartal 1999. Im vierten Quartal hatte es noch bei 4,4 Prozent gelegen. Grund für den geringeren Fehlbetrag sind die in der Rezession deutlich gefallenen Wahrenimporte. Das Defizit des vierten Quartals 2008 wurde von zunächst 132,8 Milliarden auf 154,9 Milliarden Dollar revidiert.


Verbraucherpreise steigen im Mai schwächer als erwartet
Die Verbraucherpreise sind im Mai schwächer als erwartet gestiegen. Auf Monatssicht kletterten die Verbraucherpeise laut Ministeriumsangaben um 0,1 Prozent. Volkswirte hatten mit einem Plus von 0,3 Prozent gerechnet. Im Vormonat waren die Preise noch stabil geblieben. Auf Jahressicht sanken die Verbraucherpreise um 1,3 Prozent. Dies ist der stärkste Rückgang seit 1950.


Der Kernindex ohne die schwankungsanfälligen Energie- und Lebensmittelpreise stieg im Mai um 0,1 Prozent. Volkswirte hatten mit einem Anstieg um 0,2 Prozent gerechnet. Im Jahresvergleich betrug die Kerninflationsrate im Mai 1,8 Prozent. (awp/mc/pg/24)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.