US-Ölpreis gibt im asiatischen Handel leicht nach

Ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Dezember kostete im frühen Handel 58,53 Dollar und damit 18 Cent weniger als am Mittwochabend in New York. Am Mittwochnachmittag war der Ölpreis nach der Veröffentlichung von Lagerbeständen zeitweise unter 58 Dollar gefallen, konnte sich aber bis zum Handelsschluss in den USA wieder erholen. Ein Barrel der Nordseesorte Brent gab um 18 Cent auf 58,80 Dollar nach. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.