US-Ölpreis sinkt unter 95 Dollar

Das waren 95 Cent weniger als zum Handelsschluss am Freitag. Damit hat sich der Abstand zum Rekordstand vom vergangenen Mittwoch bei 98,63 Dollar etwas ausgeweitet. Händler führten den Ölpreisrückgang auf Aussagen aus der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) zurück. «Die OPEC war während des scharfen Ölpreisanstiegs der vergangenen Woche ungewöhnlich ruhig», sagte Analyst Victor Shum von der Energieberatungsgesellschaft Purvin and Gertz. Vor diesem Hintergrund wirke jedwede Aussage aus der OPEC auf den Markt beruhigend. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.