US-Ölpreise nach Gewinnmitnahmen etwas gefallen

Händler sprachen von Gewinnmitnahmen, nachdem der US-Ölpreis am Dienstag zeitweise deutlich über 49 Dollar gestiegen war. Positive Daten vom US-Häusermarkt hatten auch die Stimmung am Ölmarkt verbessert. Mit Spannung erwartet werden die am Nachmittag anstehenden Daten zu den wöchentlichen Rohöllagerbeständen in den USA.


OPEC-Korbpreis steigt auf 44,71 Dollar
Der Korbpreis für die zwölf Rohölsorten der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) ist am Dienstag um 1,66 USD auf 44,71 USD je Barrel gestiegen. Wie die OPEC-Nachrichtenagentur Opecna am Mittwoch weiter mitteilte, hatte der Korbpreis am Montag bei 43,05 USD/Barrel gelegen. (awp/mc/ps/03)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.