US-Pharmariese Eli Lilly streicht 5’500 Jobs

Eli Lilly bekräftigte zugleich die Gewinnprognose für 2009 von 4,20 bis 4,30 Dollar je Aktie. Künftig will sich der Konzern in fünf Sparten gliedern: Krebsbehandlung, Diabetes- Medikamente, traditionelle Märkte, Schwellenmärkte und das Geschäft mit Tiermedizin (Elanco).


Generika-Konkurrenz belastet
Eli Lilly kämpft wie andere forschende Pharmahersteller mit der Konkurrenz durch billigere Nachahmermedikamente. Wichtige Patente laufen in absehbarer Zeit aus, wodurch Umsatzeinbrüche drohen. «Wir stehen vor einer der schwierigsten Zeiten in der Geschichte unseres Unternehmens», sagte Konzernchef John Lechleiter laut der Mitteilung.


Weitere Zukäufe geplant
Der US-Pharmakonzern hatte vor etwa einem Jahr in einem Bieterwettstreit um ImClone Systems über den Konkurrenten Bristol-Myers Squibb gesiegt. Nach früheren Aussagen will Eli Lilly weiter zukaufen – wenn auch im kleineren Rahmen. (awp/mc/ps/29)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.