US-Wirtschaft: Arbeitsmarktdaten Oktober

Die unveränderte Arbeitslosenquote sei auf dem Vormonatswert von 4,7 Prozent verharrt, teilte das US-Arbeitsministerium am Freitag in Washington mit. Volkswirte hatten im Durchschnitt mit einer Quote von 4,7 Prozent gerechnet.


Stundenlöhne schwächer als erwartet
In den USA sind die Stundenlöhne im Oktober schwächer als erwartet gestiegen. Sie seien um 0,2 Prozent auf 17,58 US-Dollar je Stunde geklettert. Experten hatten einen Anstieg um 0,3 Prozent erwartet. Die durchschnittliche Wochenarbeitszeit verharrte auf dem Vormonatswert von 33,8 Stunden.


Beschäftigtenzahl steigt deutlich stärker als erwartet
In den USA ist die Zahl der Beschäftigten im Oktober deutlich stärker als erwartet gestiegen. Die Zahl der Beschäftigten (ausserhalb der Landwirtschaft) sei um 166.000 zum Vormonat geklettert. Von Thomson Financial News befragte Volkswirte hatten im Durchschnitt einen merklich geringeren Anstieg um 85.000 erwartet.Indes wurden die Zahlen für die Vormonate August und September leicht nach unten revidiert. Die Beschäftigung sei in den beiden Monaten um insgesamt 189.000 Stellen gestiegen. Dies sind 10.000 Stellen weniger als zunächst mitgeteilt. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.