US-Wirtschaftsdaten: Aufträge für langlebige Güter und Einkommen der privaten Haushalte

Dies teilte das US-Handelsministerium am Freitag in Washington mit. Von AFX befragte Volkswirte hatten bei den Aufträgen für langlebige Güter mit einem geringeren Anstieg um 1,0 Prozent gerechnet. m Oktober waren die Aufträge noch um revidiert 8,2 (Erstschätzung 8,3) Prozent gesunken. Unter Herausrechnung von Transportgütern wie Flugzeugen sanken die Auftragseingänge im November. Sie gingen um 1,1 Prozent zurück. Im Vormonat waren sie um revidiert 1,6 (ursprünglich 1,7) Prozent gefallen. Dabei stiegen die Aufträge im Flugzeugsektor um 7,2 Prozent, nachdem sie im Vormonat um 44,4 Prozent eingebrochen waren.


Einkommen der privaten Haushalte steigen
In den USA sind die Einkommen der privaten Haushalte im November wie von Experten erwartet gestiegen. Die Einkommen seien zum Vormonat um 0,3 Prozent geklettert. Analysten hatten mit dieser Entwicklung gerechnet.


Kräftigster Ausgabenanstieg seit Juli
Die Ausgaben kletterten um 0,5 Prozent zum Vormonat. Das war der kräftigste Anstieg seit Juli. Experten hatten ein Plus von 0,6 Prozent erwartet. Die Kernrate (ohne Lebensmittel und Energie) des Verbraucherpreisindex PCE veränderte sich zum Vormonat nicht. Das war die schwächste Entwicklung seit Oktober 2002. Zum Vorjahresmonat stieg der Index um 2,2 Prozent. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.