USA: Persönliche Ausgaben steigen stärker als erwartet

Die Einnahmen der privaten Haushalte legten hingegen etwas schwächer zu als erwartet. Sie stiegen im Juli um 0,2 Prozent, während Experten ein Plus von 0,3 Prozent erwartet hatten. Auch die Einnahmen hatten im Vormonat stagniert. Der Verbraucherpreisindex PCE stieg im Juli um 0,2 Prozent. Der Kernindex ohne schwankungsanfällig Komponenten wie Energie stieg um 0,1 Prozent. (awp/mc/ps/19)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.