Veolia bekräftigt Interesse an Suez Environnement

Wenn Suez die Sparte verkaufe, um allein das Stromgeschäft mit GdF zusammenzuführen, sei Veolia interessiert, sagte Veolia-Chef Henri Proglio am Donnerstag bei einer Pressekonferenz. Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy will bei Suez die Trennung vom Umweltgeschäft erzwingen. Damit verringere sich der Grössenunterschied zur staatlichen GdF. Sarkozy will nach einer Fusion dem Staat die Kontrolle über 40 Prozent der Anteile sichern. Mitsamt dem Umweltgeschäft aufseiten Suez käme der Staat aber nur auf 31 Prozent. (awp/mc/ar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.