Vivendi im dritten Quartal mit nahezu stabilem Ergebnis

Der operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibungen (EBITA) kletterte zwischen April und Ende Juni im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nur leicht um 2,7 Prozent von 1,300 auf 1,335 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Mittwochabend in Paris mitteilte. Dieser Wert lag im Rahmen der von Thomson Financial befragten Analysten. Der bereinigte Überschuss gab sogar leicht von 731 auf 721 Millionen Euro nach. Hier hatten einige Experten ebenfalls auf einen leichten Anstieg gehofft. Der Umsatz legte um 10,9 Prozent auf 5,420 Milliarden Euro zu.


Ausblick für Gesamtjahr bestätigt
Das Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr bestätigte der Konzern. So will Vivendi 2007 auf einen bereinigten Überschuss von mehr als 2,7 Milliarden Euro kommen. Einige Analysten hatten vor Veröffentlichung der Zahlen allerdings auf eine leichte Anhebung des Ausblicks gehofft. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.