Vodafone will Marktstellung in China ausbauen

So Vorstandschef Arun Sarin in einem Interview mit der `Financial Times` (Montagausgabe) zum Ausbau der Marktpräsenz. «Was immer die chinesische Regierung von uns will, werden wir tun, solange es verantwortlich und richtig ist.»


Mobilfunkanbieter China Unicom zerschlagen
Um den Wettbewerb auf dem chinesischen Telekommunikationsmarkt zu verbessern, erwägt Chinas Führung den Mobilfunkanbieter China Unicom zu zerschlagen und auf die beiden landesweiten Festnetzbetreiber China Telecom und China Netcom zu verteilen. ?Wir sind (in den Prozess) eingebunden, aber es ist schwierig, den Ausgang vorherzusagen?, sagte Sarin. China gilt neben Indien als einer der am schnellsten wachsenden Mobilfunkmärkte weltweit. Die Penetration von 35 Prozent bietet laut Sarin viel Raum für Wachstum.


Weitere Akquisitionen in Prüfung
Der nach Umsatz weltgrösste Mobilfunkkonzern will seine Position in den schnell wachsenden Telekommunikationsmärkten ausbauen und hat dazu vor einigen Monaten den indischen Handy-Anbieter Hutchinson Essar übernommen. Sarin hatte in der vergangenen Woche angekündigt, dass weitere Akquisitionen in Asien und Afrika geprüft würden. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.