VW prüft Abzug des US-Firmensitzes aus Detroit

Dies schreibt die «Financial Times Deutschland» (Donnerstagausgabe). «Unsere Kunden sind nicht in Detroit, sie sind in New York, Washington oder San Francisco», sagte ein Manager dem Blatt.

Entscheidung im September
Mit einer Entscheidung über den Standort des US-Firmensitzes sei im September zu rechnen, wenn auch der neue Chef von Volkswagen of America, Stefan Jacoby, sein Amt angetreten habe, schreibt die Zeitung weiter. Der mögliche Bau eines Werkes in den USA sei davon aber unberührt. Mit der Produktion vor Ort könnte der Konzern negative Auswirkungen des hohen Euro-Kurses auffangen.

(awp/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.