Wells Fargo erhöht Kapital um 10,65 Mrd. Dollar – Staatshilfen-Rückzahlung

Die Zeichner der zusätzlichen Papiere könnten bei einer das Angebot übersteigenden Nachfrage innerhalb von 30 Tagen weitere 63,9 Millionen Wells-Fargo-Aktien zeichnen. Die Transaktion solle am 18. Dezember abgeschlossen werden, hiess es weiter.


Rückzahlung von 25 Mrd. Dollar Staatshilfe
Am Montag hatte mit Wells Fargo auch die letzte führende US-Bank mitgeteilt, die im Vorjahr erhaltenen 25 Milliarden Dollar an Steuergeldern aus dem TARP-Bankenrettungsplan der US-Regierung komplett zurück zuerstatten. Ebenfalls am Montag hatte die Citigroup die Rückzahlung der Staatshilfen von 20 Milliarden Dollar angekündigt. Davon sollen 17 Milliarden Dollar aus einer Kapitalerhöhung kommen. In den vergangenen Wochen hatten bereits die Bank of America und JPMorgan die Regierungshilfen zurückgezahlt und sich damit auch den staatlichen Regulierungen entzogen. (awp/mc/pg/01)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.