WEMF: Deutlich höhere Werbeumsätze im Oktober

Neben Büro/Informatik (+48,1%) und Kosmetik/Körperpflege (+46,3%) erhöhten auch die Branchen Wohnen/Haus (+37,5%), Politik/Wirtschaft/Verwaltung/Industrie (+31,4%), Unterhaltungselektronik/Foto/Optik/Hören (+26,5%) und Dienstleistungen (+22,8%) ihre Werbeausgaben deutlich.

Stärkste Steigerung in Branche Getränke
Eine ansehliche Steigerung der Werbeumsätze tätigten auch die Branchen Getränke (+19,3%), Verkehr (+18.8%), Medien (+18.4%), Uhren/Schmuck (+17.2%), Nahrungsmittel (+16.0%), Finanzen/Versicherungen (+15.7%) und Tourismus/Freizeit (+11.2%).

Tabakwaren: -43,6 Prozent
Weniger investierten hingegen die Anbieter von Tabakwaren (- 43,6%). Die übrigen Branchen lagen im Oktober 2006 mit ihren Investitionen um maximal 10 Prozent über oder unter den Werbeausgaben des Vorjahresmonats.

Die monatliche WEMF-Erhebung basiert auf Umsatzzahlen von Print, TV, Plakat, Radio, Kino, Teletext, Onlinewerbung und AdScreen. (awp/mc/ar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.