Zahl der Firmenkonkurse steigt im Mai um 3,8%

In den ersten fünf Monaten stieg die Anzahl Firmenkonkurse um 26,2% auf 2’623 an. Würde man bei der Berechnung nur diejenigen Konkurse zählen, die nicht auf den Art. 731b OR zurückzuführen sind, hätte die Zunahme immer noch 12,4% betragen. Fast jeder vierte Konkurs in der Schweiz sei aufgrund von Mängeln in der Organisation einer Kapitalgesellschaft (Art. 731b OR) erfolgt, hiess es weiter.


Deutlich mehr Neueintragungen
Im Mai 2010 wurden in der Schweiz 2’779 Neueintragungen im SHAB publiziert. Gegenüber dem gleichen Monat im Vorjahr betrug die Zunahme 6,7%. In den ersten fünf Monaten seien mit 15’279 Neugründungen deutlich mehr Firmen neu gegründet worden als in der gleichen Zeitspanne im Vorjahr. Damit könne hinter den Jahren 2007 und 2008 der dritthöchste Wert an Neueintragungen in den ersten fünf Monaten eines Jahres in der Schweiz verzeichnet werden.


Über 10’000 Löschungen im bisherigen Jahresverlauf
Mit 1’908 Löschungen werde der Wert des Vorjahresmonat um 3,8% unterschritten. In den ersten fünf Monaten 2010 sind gemäss Creditreform insgesamt 10’611 Löschungen festzustellen. Trotz der leichten Abnahme im Mai 2010 bedeutet dies eine deutliche Zunahme um 14% im laufenden Jahr. Die in verschiedenen Kantonen laufenden Korrekturlöschungen sind für diesen deutlichen Anstieg mitverantwortlich. Die hohe Anzahl Löschungen drücke das Nettowachstum nach unten. Der Vorjahresvergleich zeigt eine Abnahme von 5,1%, heisst es weiter.


Weniger Privatkonkurse
Mit 406 Privatkonkursen im Berichtsmonat könne gegenüber dem Vergleichsmonat im Vorjahr eine Abnahme von knapp 20% verzeichnet werden. Die Privatkonkurse seien weiterhin rückläufig. Mit 2’284 Konkursen in den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres werden die Werte der letzten vier Jahr unterschritten, so die Mitteilung. (awp/mc/pg/08)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.