ZKB verstärkt Asset Management

Die ZKB will in diesen Bereichen in den kommenden Jahren Marktanteile hinzugewinnen und sich als führende Anbieterin im Schweizer Markt etablieren, wie die grösste Schweizer Staatsbank am Montag in einer Mitteilung schreibt. Demnach hat sich die ZKB in den vergangenen Jahren eine starke Position im Asset Management erarbeitet. Mit verwalteten Kundenvermögen von 36 Mrd Franken zählt die ZKB zu den sechs grössten Asset Managern in der Schweiz. Mit dem Aufbau eines 18-köpfigen Spezialisten-Teams wird der Grundstein für weiteres substanzielles Wachstum gelegt. Private und institutionelle Kunden erhalten vermehrt die Möglichkeit, in indexierte Produkte und Exchanged Traded Funds (ETFs) zu investieren.


Breite Fondspalette für institutionelle Anleger
In einer ersten Phase wird eine breite, modular aufgebaute Schweizer Fondspalette für institutionelle Anleger in den Anlagekategorien Aktien, Obligationen und indirekte Immobilienanlagen lanciert. Basierend auf der Erfolgsgeschichte der ZKB Edelmetall ETFs, die mittlerweile ein Volumen von knapp 10 Mrd Franken aufweisen, wird die ZKB in einer zweiten Phase gezielt weitere ETF-Produkte auf den Markt bringen. Dabei will die ZKB ihren hervorragenden Ruf als ETF-Anbieter für Nischensegmente weiter ausbauen. (zkb/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.