ABB streicht in Hanau 135 Stellen

ABB

Hanau – Der Elektronikkonzern ABB will in seinem deutschen Werk in Hanau-Grossauheim bis Ende 2012 schrittweise 135 Stellen streichen. Grund für den Abbau seien fallende Preise, Überkapazitäten und eine sinkende Nachfrage, sagte eine ABB-Sprecherin in Mannheim. ABB stellt unter anderem Geräte zur Stromverteilung sowie Antriebe her.

Die Geschäftsleitung einigte sich nach Unternehmensangaben mit dem Betriebsrat auf einen Sozialplan. Im Werk Grossauheim arbeiten rund 500 Menschen. In Deutschland beschäftigt ABB an rund 30 Standorten mehr als 10.000 Mitarbeiter. Der Jahresumsatz hierzulande lag zuletzt bei 3,03 Milliarden Euro. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.