Alexander Fleischer wechselt zu EY

Alexander Fleischer

Alexander Fleischer. (Foto: EY)

Zürich – Alexander Fleischer (45) hat bei EY per 1. August 2015 die Aufgabe übernommen, in der Region Deutschland, Österreich und Schweiz die Disziplinen Markenführung, Marketing und Kommunikation unter einem Dach zusammenzuführen. Fleischer wird die Positionierung rund um den 2013 neu formulierten Anspruch „Building a better working world“ vorantreiben. Die Managementposition wurde bei EY im Zuge der weltweiten Weiterentwicklung der EY-Marke neu geschaffen. Fleischer wird seine Aufgaben von Zürich aus wahrnehmen.

Der gebürtige Deutsche mit Wohnort Baden (AG) war 16 Jahre lang als Leiter Marketing und Kommunikation bei PwC in der Schweiz und in EMEIA tätig und baute zuletzt für die Schweizer Public-Affairs-Agentur furrerhugi eine Beratungsfirma für Unternehmenskommunikation auf.

«HarbourClub»-Gründungsmitglied
Nach dem Studium der Betriebswirtschaft und Publizistik begann er seine Laufbahn als PR-Berater bei Peter Bütikofer AG/Burson Marsteller in Berlin, Dresden, Zürich und Frankfurt. In der Schweiz machte er sich einen Namen als Gründungsmitglied und langjähriger Präsident des Clubs der Kommunikationsleiter («HarbourClub»). Zuletzt veröffentlichte er das Buch «Reputation und Wahrnehmung».

Die neu geschaffene Position und die Verpflichtung des profilierten Marketing- und Kommunikationsfachmanns Fleischer spiegelt die Bedeutung wider, die EY der Weiterentwicklung ihrer Marke beimisst. In den vergangenen eineinhalb Jahren hat EY den Grundstein für das neue Selbstverständnis des Unternehmens gelegt. Dafür stehen unter anderem das neue Leitbild «Building a better working world» und der Marktauftritt unter «EY» als neuem Markennamen. (EY/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.