Allreal plant Kapital-Erhöhung von bis zu 270 Mio Franken

Bruno Bettoni

Allreal-CEO Bruno Bettoni.

Baar – Die Allreal Holding AG (ALLN) beabsichtigt die Durchführung einer Kapitalerhöhung unter Wahrung der Bezugsrechte der bisherigen Aktionäre im Umfang von bis zu 270 Mio Franken, um das Immobilienportfolio durch Eigenprojekte und Zukäufe weiter auszubauen.

Allreal beabsichtigt, den Nettoerlös aus der geplanten Kapitalerhöhung zur Finanzierung von Eigenprojekten sowie zum Erwerb zusätzlicher Geschäfts- und Wohnliegenschaften oder ganzer Liegenschaftenportfolios entsprechend den Anlagerichtlinien der Gesellschaft zu verwenden, wie das Unternehmen in einer Mitteilung schreibt. Allreal geht davon aus, dass ein Grossteil der Kernaktionäre die Kapitalerhöhung unterstützen wird.

Die Transaktion, mit deren Durchführung die UBS AG und die Zürcher Kantonalbank als Joint Lead Managers beauftragt worden sind, wird voraussichtlich noch im zweiten Quartal 2012 erfolgen. (Allreal/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.