Also H1: Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert

Gustavo Möller-Hergt
Gustavo Möller-Hergt, CEO ALSO Holding. (Foto: Also Holding)

Gustavo Möller-Hergt, CEO ALSO Holding. (Foto: Also Holding)

Emmen – Der Umsatz des Also-Konzerns verbesserte sich im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahr um 11.9 Prozent auf  3‘670.3 Millionen Euro. Der Gewinn vor Steuern (EBT) stieg trotz hoher Verluste der Also Logistics Services GmbH von 30.5 Millionen Euro auf 36.2 Millionen Euro (+18.7 Prozent) und der Konzerngewinn von 21.0 Millionen Euro auf 24.4 Millionen Euro (+16.4 Prozent), wie der IT-Grosshändler am Dienstag mitteilt.

„Wir haben in allen Teilen des Unternehmens grosse Fortschritte erzielt. Insbesondere hat die optimale Integration von ALPHA International B.V. in den Niederlanden, die Konsolidierung von Also Frankreich und Finnland sowie die exzellente Entwicklung in Dänemark, Schweden und den baltischen Staaten zu diesem sehr guten Ergebnis beigetragen“, lässt sich Also-CEO Gustavo Möller-Hergt in der Mitteilung zitieren.

Gemäss dem Marktforschungsinstitut CONTEXT stieg der ITK-Distributionsmarkt wertmässig im ersten Halbjahr 2015 in den für Also relevanten Regionen um 3.2 Prozent gegenüber Vorjahr. Dabei zeigten die verschiedenen Produktkategorien eine ganz unterschiedliche Performance: Extrem positiv entwickelte sich der Markt für „Data Center Networking & Security“ (+25.1 Prozent) und „Unified Communications“ (+24.2 Prozent), während „Mobile Computing“ rückläufig war (-4.0 Prozent). Dies sei vor allem darauf zurückzuführen, dass der Markt von der Erneuerungswelle durch das Supportende von Windows XP nicht mehr so stark profitierte, heisst es dazu in der Mitteilung.

Die Also-Gruppe konnte im ersten Halbjahr 2015 den Konzernumsatz um 11.9 Prozent steigern und sich in fast allen Produktkategorien wie der ITK-Markt entwickeln. Erfreulich sei die Umsatzsteigerung von  17.7 Prozent im Bereich „Server Computing“ gewesen, schreibt Also weiter. Zu diesem starken Wachstum haben insbesondere Also Deutschland und Frankreich beigetragen.

Akquisition in Polen
Der Also-Konzern baut seine Präsenz in Europa durch die Eröffnung der neuen Landesgesellschaft  Also Polska sp.z o.o., Warschau, weiter aus. Mit der geplanten Übernahme der Aktivitäten der PC Factory S.A. soll die Wettbewerbsfähigkeit erhöht sowie eine noch effizientere und effektivere Marktbearbeitung erreicht werden.

Ausblick 2015: Ergebnis auf Vorjahreshöhe erwartet
Also erwartet für das Geschäftsjahr trotz der anspruchsvollen Rahmenbedingungen und den zu erwartenden Kosten im Zusammenhang mit der Umstrukturierung der Also Logistics Services GmbH ein Ergebnis auf Höhe des Vorjahres. „Insgesamt schauen wir sehr zuversichtlich auf das laufende Geschäftsjahr. Wir rechnen weiterhin mit einer stabilen Geschäftsentwicklung und mit einem soliden Ergebnis auf Vorjahresniveau“, sagt Gustavo Möller-Hergt. (Also/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.