Angebotsmieten im November laut Homegate leicht gestiegen

Miete
(Foto: eccolo - Fotolia.com)

Zürich – Die Angebotsmieten in der Schweiz sind im November leicht gestiegen. Der vom Immobilienportalbetreiber Homegate in Zusammenarbeit mit der ZKB erhobene Mietindex verzeichnet einen Preisanstieg von konkret 0,09% gegenüber Oktober, als der Index um ebenfalls 0,09% gesunken war, wie aus einer Mitteilung vom Mittwoch hervorgeht. Im Vergleich zum Vorjahr ergibt sich damit ein Rückgang von 0,26%.

Mit Blick auf die regionale Entwicklung zeigen sich gegen Oktober die prozentual grössten Zunahmen in den Kantonen St. Gallen (+0,36%), Thurgau (+0,27%) sowie Genf und Waadt (+0,24%). Auch in Bern (+0,18%), Solothurn (+0,18%) und Basel (+0,09%) stiegen die inserierten Angebotsmieten. Eine rückläufige Entwicklung zeigte sich in Luzern (-0,34%) und Zürich (-0,09%).

Der Index misst den Angaben zufolge die monatliche, qualitätsbereinigte Veränderung der Mietpreise für neue und wieder zu vermietende Wohnungen anhand der aktuellen Marktangebote. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.