Ascom zieht Auftrag für Softwarelösungen in Italien an Land

Jeannine Pilloud
Ascom-CEO Jeannine Pilloud. (Foto: Ascom)

Bern – Das Technologieunternehmen Ascom beliefert eine regionale Spitalgruppe in Italien mit der Softwarelösung Digistat. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf 2,5 Millionen Euro.

Der Vertrag sehe die Lieferung für mehrere Spitäler vor, beinhalte Wartungsleistungen und habe eine Laufzeit von fünf Jahren, teilte Ascom am Dienstag mit. Die Digistat Software-Suite ermögliche Alarmmanagement, Intensivpflege und perioperative Arbeitsabläufe. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.