Axpo-Tochter CKW leidet im ersten Halbjahr unter Frankenstärke

Felix Graf
CKW-CEO Felix Graf. (Foto: CKW)

CKW-CEO Felix Graf. (Foto: CKW)

Zürich – Die CKW-Gruppe hat im ersten Halbjahr 2014/15 (per Ende März) etwas weniger Umsatz und Reingewinn erzielt. Die konsolidierte Gesamtleistung sank um 2,3% auf 455,2 Mio CHF. Während das Ergebnis auf Stufe EBIT zwar um 2,2% auf 87,9 Mio anstieg, blieb unter dem Strich ein um 1,7% tieferer Reingewinn von 81,2 Mio.

Der Rückgang des Rein- trotz Anstieg des Betriebsgewinns habe zum einen an einem tieferen Ergebnis der assoziierten Gesellschaften und zum anderen an Wertminderungen auf Fremdwährungsbeständen in Euro gelegen, teilte die Axpo-Tochter am Donnerstag mit. Das mehr oder weniger „stabile Ergebnis“ zeige jedoch, dass sich die neue Strategie bewähre, hiess es.

Diese basiert den Angaben nach auf der Optimierung des Kerngeschäfts, der Reduktion der Kosten und der Erschliessung von neuen Geschäftsfeldern. Die Aufhebung des Euro-Mindestkurses habe neben den sinkenden europäischen Strommarktpreisen zu einem zusätzlichen Druck auf die Energiemarktpreise in der Schweiz geführt.

Gesamtleistung deutlich rückläufig
Die Gesamtleistung im Segment Energie ging um 29,1 Mio auf 208,3 Mio CHF zurück. Marktberechtigte Kunden hätten im abgelaufenen Halbjahr von den tiefen Energiemarktpreisen profitiert, so die CKW.

Im Segment Installationen gewinne die Photovoltaik an Bedeutung: Im ersten Halbjahr seien 38 Photovoltaikanlagen installiert worden. Die Gesamtleistung stieg um 3 Mio auf 68,3 Mio CHF.

Ein Beispiel für eine gezielte Investition in ein neues Geschäftsfeld sei die bevorstehende Fertigstellung eines kommerziellen Rechenzentrums der CKW Fiber Services AG, einer CKW-Tochtergesellschaft.

Preise an Strombörsen bleiben unter Druck
Die Preise an den europäischen Strombörsen würden auf absehbare Zeit unter Druck bleiben, hiess es zudem mit Blick in die Zukunft. Das Aufheben der Euro-Untergrenze verstärke die Herausforderungen, mit denen sich die Energiebranche konfrontiert sehe. Zudem stiegen die Produktionskosten – speziell bei Schweizer Wasserkraftwerken.

Die CKW-Titel werden seit Februar nur noch ausserbörslich gehandelt. (awp/mc/ps)

Aktienkurs CKW

150611_ps_01

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.