BFS: Zunahme der Produktion in der Schweizer Industrie

Industrie-Konjunktur

Neuenburg – Gemäss den provisorischen Ergebnissen des Bundesamtes für Statistik (BFS) hat die Produktion in der Industrie im 1. Quartal 2013 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal um 3 Prozent zugenommen. Der Umsatz lag um 3,7 Prozent über jenem des Vorjahres. Die Auftragseingänge haben um 0,6 Prozent zugenommen, während die Auftragsbestände um 5,2 Prozent gefallen sind.

Im Vergleich zum vergangenen Jahr ist die Produktion im Januar um 2 Prozent gesunken, im Februar (+5,3%) wie auch im März (+7,9%) aber deutlich angestiegen. Für das gesamte 1. Quartal 2013 ist bei der Produktion eine Zunahme von 3 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal zu verzeichnen. Die Branche «Kokerei, Mineralölverarbeitung und Herstellung von chemischen Erzeugnissen» erzielte mit einem Plus von 12,8 Prozent im Berichtsquartal die markanteste Zunahme, die Branche «Herstellung von elektrischen Ausrüstungen» verbuchte den stärksten Rückgang (-9,1%).

Umsätze Februar und März deutlich gestiegen
Im Januar sind die Umsätze im Vergleich zum Vorjahr um 0,6 Prozent gesunken. Sowohl im Februar (+5,6%), als auch im März (+8%) waren hingegen deutlich höhere Umsätze zu beobachten. Für das gesamte 1. Quartal 2013 wurde im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal eine Umsatzzunahme von 3,7 Prozent verzeichnet. Wie bei der Produktion verzeichnete auch beim Umsatz die Branche «Kokerei, Mineralölverarbeitung und Herstellung von chemischen Erzeugnissen» im Berichtsquartal Umsatz die stärkste Zunahme (+15%), während die Branche «Herstellung von elektrischen Ausrüstungen» den stärksten Rückgang verbuchte (-9,6%). Die im Inland erzielten Umsätze haben im 1. Quartal 2013 um 12,3 Prozent, die im Ausland erzielten um 1,2 Prozent zugenommen. (BFS/mc/ps)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.