Colombus Consulting setzt sein Wachstum in der Schweiz mit neuem Partner in Zürich fort

Rémi Chadel
Rémi Chadel. (Foto: zvg)

Zürich – Das Jahr 2020 ist durch den Beginn der Covid-19-Krise gekennzeichnet, und hat wichtige Bedürfnisse in Bezug auf die Digitalisierung von Betrieben aufgezeigt. Die erste Welle, die alle überraschte, war für viele Entscheidungsträger ein Katalysator, um gross angelegte Projekte zu starten, die das Management ihrer Mitarbeitenden und die Beziehung zu ihren Kunden veränderten. In den Branchen, die trotz dieser Zeit investieren konnten, wurden Projekte zur Digitalisierung und Datentransformation beschleunigt, um ihre Aktivitäten sowohl extern (für ihre Kunden) als auch intern (für ihre Mitarbeitenden) digitaler und flüssiger zu gestalten.

Colombus Consulting, mit langjähriger Expertise in der Begleitung und Umsetzung von Transformationsprojekten, hat im Jahr 2020 einen deutlichen Anstieg der Anfragen verzeichnet. Während einige Sektoren ihre Projekte schnell eingefroren haben (z.B. in der Tourismusbranche), konnten andere die Gelegenheit nutzen, um ihre Digitalisierung voranzutreiben (insbesondere Finanzdienstleistungen, B2B-Unternehmen oder auch NGOs). Beispielhafte Projekte sind:

  • Neue digitale Dienstleistungen für Kunden (Banken- und Versicherungssektor)
  • Neue Funktionen für Prospecting und digitales Marketing, um die Beratung und den Verkauf aus der Ferne zu erleichtern (Finanzdienstleistungen und B2B-Sektor)
  • Digitalisierung der Abläufe sowohl für Mitarbeitende (Versicherungsbranche) in Telearbeit, als auch für die diejenigen, die on-site arbeiten
  • Steuerung von Produktentwicklungs-, Herstellungs-, Marketing- und Vertriebsaktivitäten (Uhren- und Konsumgüterbranche)
  • Blockchain-Projektmanagement für die Rückverfolgbarkeit von Komponenten (Luftverkehrsbranche)

Als Folge dieser Anfragen erzielte Colombus Consulting ein Umsatzwachstum von mehr als 40% im Jahr 2020.

Streben nach kontinuierlichem Wachstum
Gestärkt durch diesen Aufschwung strebt Colombus Consulting kontinuierliches Wachstum im Jahr 2021 an. Mit der Ernennung von Rémi Chadel zum neuen Partner und Leiter des Zürcher Büros ist insbesondere die deutschsprachige Schweiz Teil dieser Ambition. Rémi Chadel hat über 20 Jahre internationale Erfahrung in der Management- und Strategieberatung. Er hat in leitenden Positionen für grosse Beratungsunternehmen gearbeitet und war auch als unabhängiger Berater tätig.

Im Rahmen eines seiner Interim-Management-Mandate wurde Rémi Chadel CIO des Touring Club Suisse, wo er zahlreiche organisatorische Transformationen und eine Rationalisierung der Informationssysteme mit Schwerpunkt auf Kundenbeziehungen leitete. Ausserdem lehrte er acht Jahre lang als Professor für digitales Marketing und Kundeninformationsmanagement an der renommierten Ecole Hôtelière de Lausanne. In diesem Zusammenhang veröffentlichte er 2014 ein Buch über das Kundenerlebnis in der Vermögensverwaltung, ein bahnbrechendes Werk, dank seiner umfangreichen Erfahrung auf diesem Gebiet. In den letzten drei Jahren war Rémi Chadel als Executive Partner beim Marktforschungsunternehmen Gartner tätig und hat dort bedeutende Geschäftserfolge erzielt. Rémi Chadel lebt in Zürich und betreut Kunden in der ganzen Schweiz auf Englisch, Französisch und Deutsch in einer Vielzahl von Sektoren, einschliesslich Private Banking und Versicherungen.

«Ich freue mich, dass Colombus Consulting Rémi Chadel als Partner begrüssen darf, um unser Wachstum in der Schweiz in den kommenden Jahren voranzutreiben. Er bringt seine Kenntnisse des deutschsprachigen Marktes, in dem er seit mehr als 12 Jahren tätig ist, seine Branchenexpertise – insbesondere in den Bereichen Wealth Management und Versicherungen – und seine technische Expertise zu Digital, Data und Customer Experience ein «, sagt Jean Meneveau, Partner von Colombus Consulting mit Sitz in Nyon (VD).

Starkes Engagement für CSR und B Corp-Zertifizierung
Corporate Social Responsibility (CSR) ist Teil der Bemühungen, die Umwelt zu schützen und eine nachhaltige Entwicklung zu fördern. Ziel ist es, die Lebensqualität der Mitarbeitenden und aller Menschen, die mit dem Unternehmen in Kontakt kommen, aber auch der Gemeinschaft im Allgemeinen, zu verbessern. Colombus Consulting setzt sich mit verschiedenen Initiativen für diesen Ansatz ein: Co-Working-Lösungen in der ganzen Schweiz für die Berater, um Meetings ausserhalb der Büros in Nyon und Zürich zu erleichtern und die Reisetätigkeit zu reduzieren, sowie die Bevorzugung öffentlicher Verkehrsmittel bei Dienstreisen. Diese Massnahmen zielen insbesondere auf die Reduzierung des CO2-Fussabdrucks ab.

Colombus Consulting Schweiz wurde ausserdem gerade als B Corp zertifiziert und ist damit das grösste in der Schweiz und Frankreich vertretene Beratungsunternehmen mit dieser Zertifizierung. Das Unternehmen engagiert sich mit Aktivitäten in den drei Bereichen Soziales, Gesellschaft und Umwelt. (Colombus Consulting/mc)

Columbus Consulting

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.