Comet: Umsatz und Gewinn deutlich über Vorjahr

Ronald Fehlmann
Ronald Fehlmann, ehemaliger CEO Comet Gruppe. (Foto: Comet)

Ronald Fehlmann, CEO Comet Gruppe. (Bild: Comet Gruppe)

Flamatt – Unterstützt durch eine gestärkte Nachfrage aus dem Halbleitermarkt erzielte die Comet Gruppe ein Umsatzwachstum von 16.4% auf 249.6 Mio. CHF (2012: 214.4 Mio. CHF), und liegt damit im oberen Bereich der angekündigten Bandbreite von 240 bis 250 Mio. CHF. „Die konsequente Umsetzung der organischen Wachstumsstrategie zeigte 2013 Wirkung“, heisst es dazu in einer Mitteilung des Unternehmens vom Montag.

Aufgrund des höheren Umsatzvolumens und verbesserter operativer Effizienz steigerte die  Comet Gruppe ihren Gewinn auf Stufe EBITDA um 41.5% auf 36.0 Mio. CHF. Mit einer EBITDA-Marge von 14.4% des Umsatzes erzielte sie zudem ein operatives Ergebnis von 2.5 Prozentpunkten über Vorjahr (11.9%) und übertrifft damit die Erwartungen. Der Reingewinn verbesserte sich deutlich auf rund 16 Mio. CHF (2012: 5.9 Mio. CHF).

Der definitive Jahresabschluss und Geschäftsbericht 2013 wird anlässlich der Analysten- und Medienkonferenz am 20. März 2014 in Zürich publiziert. (Comet/mc/ps)

Über Comet
Die Comet Gruppe gehört weltweit zu den führenden Herstellern von Systemen und Komponenten für die zerstörungsfreie Materialprüfung, Sicherheit und Semiconductor und ist seit der Akquisition der YXLON Gruppe globaler Marktführer in der zerstörungsfreien Materialprüfung mittels Röntgentechnologie. Basierend auf den Kernkompetenzen Vakuumtechnologie, Hochspannungstechnik und Materialwissenschaft sowie den Kernprodukten Röntgenröhre und Vakuumkondensator, liefert Comet ein vollständiges und hochflexibles Angebot an Komponenten, Modulen, Systemen und Dienstleistungen aus einer Hand. Die Geschäftsbereiche spiegeln sich in den Segmenten X-Ray & ebeam Technologies (mit den Marken Comet und ebeam), Plasma Control Technologies (mit der Marke Comet) und X-Ray Systems (mit der Marke YXLON).
Comet wurde 1948 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Flamatt bei Bern in der Schweiz. Die Comet Gruppe ist heute in allen Weltmärkten vertreten. Das Unternehmen produziert in der Schweiz, Deutschland, Dänemark, China und den USA und unterhält eigene Tochtergesellschaften in den USA, China, Japan und Korea. Die Aktien von Comet (COTN) werden an der SIX Swiss Exchange gehandelt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.