Conzzeta-Tochter Bystronic übernimmt 70 Prozent an italienischer Antil

Michael Willome
Conzzeta-CEO Michael Willome. (Foto: Conzzeta)

Zürich – Die zur Conzzeta Gruppe gehörende Bystronic übernimmt eine Mehrheitsbeteiligung von 70 Prozent an dem italienischen Automationsspezialisten Antil. Das Unternehmen mit Sitz in San Guiliano Milanese hat 2017 mit rund 100 Mitarbeitenden einen Umsatz von etwas über 18 Millionen Euro erwirtschaftet, wie Conzzeta am Dienstag mitteilt. Angaben zum Kaufpreis werden keine gemacht.

Bystronic ist ein Anbieter von Lösungen für die Blechbearbeitung. Mit dem Kauf erweitere das Unternehmen das bestehende Leistungsangebot im rasch wachsenden Bereich der Automation, heisst es weiter. Antil ist spezialisiert auf das Be- und Entladen von Blechbearbeitungsmaschinen und entsprechende Lagersysteme. Der Abschluss der Transaktion ist in den nächsten Wochen vorgesehen. (awp/mc/ps)

Conzzeta

Bystronic

Antil

Firmeninformationen zu Conzzeta bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.