Crowdfunding-Plattform c-crowd gestartet

Marc P. Bernegger

Marc P. Bernegger, Mitgründer der c-crowd

Zürich – Die online-fundraising-Plattform c-crowd ist erfolgreich gestartet und möchte sich als alternative Finanzierungsquelle für attraktive Projekte in der Schweiz etablieren.

c-crowd ist eine neuartige, Internet basierte Plattform, welche attraktive Projekte und Kapital auf eine effiziente Art und Weise zusammenführt. Auf c-crowd.com bekommen Kapital suchende Projekte die Möglichkeit, sich einer breiten Masse (crowd) von möglichen Kapitalgebern vorzustellen. Somit bietet die Plattform eine echte und wirkungsvolle Alternative zu konventionellen und kostenintensiven Finanzierungswegen, weil die Projekte mittels Investitionen oder Spenden direkt von Privatpersonen auf der Basis standardisierter Prozesse finanziert werden.

Emotionelle Bindung zum Projekt
Jede interessierte Person erhält durch c-crowd bereits mit beschränktem Kapitaleinsatz Zugang zu professionell aufbereiteten Investitionsmöglichkeiten, die bislang nur einem exklusiven Kreis von Personen wie z.B. Business Angels oder High Net Worth Individuals offen standen. Spendern öffnen wir die Türe zu neuen, bisher unbekannten Projekten, welche sie direkt unterstützen können“, meint Philipp Steinberger, einer der Gründer von c-crowd. „Somit vermittelt c-crowd mehr als nur einen jährlichen Kontoauszug, nämlich eine emotionelle Bindung zum Projekt und unmittelbaren Kontakt mit den Projektinitiatoren – dies im Gegensatz zu den bekannten Vehikeln von Banken, Private Equity / Venture Capital Unternehmen oder globalen Stiftungen“.

FINMA Ruling
Kapitalsuchenden Projekten bietet c-crowd die Möglichkeit, sich eine alternative Finanzierungsquelle mit der Hebelwirkung der interessierten Öffentlichkeit zu eröffnen. Jede Person / Jedes Unternehmen kann ein Projekt bei c-crowd, zusammen mit den von c-crowd eingeforderten Informationen, einreichen. Nachdem die Unterlagen auf deren Plausibilität geprüft, die c-crowd Zulassungskriterien erfüllt und die Projekt-Initiatoren persönlich getroffen wurden, wird das Projekt aufgeschaltet. Nur so kann c-crowd den Anforderungen von Kapitalgebern gerecht werden. Die schweizerische Finanzmarktaufsicht (FINMA) hat das Geschäftsmodell der c-crowd AG auf Anfrage von c-crowd AG geprüft (Ruling) und aus regulatorischer Sicht als unbedenklich beurteilt.

Prominentes Gründer-Team
Neben Philipp Steinberger, selbständiger Berater für Unternehmensfinanzierungen, gehören der Internet-Unternehmer Marc P. Bernegger sowie der Rechtsanwalt Oliver Rappold zum Gründer-Team der c-crowd AG. Komplettiert wird der Verwaltungsrat durch den Internet-Investor Martin Saidler, der sich im März 2011 via seiner Beteiligungsgesellschaft Centralway Holding AG (www.centralway.com) an der c-crowd AG beteiligt hat. (c-crowd/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.