Deloitte: Schweizer Finanzchefs bleiben optimistisch

CFO Finanzchef

76 Prozent der befragten Finanzchefs rechnen mit positiven Konjunkturaussichten und sind risikobereiter.

Zürich – Die Schweizer Finanzchefs bleiben auch im ersten Quartal 2014 optimistisch für das Unternehmensumfeld und für die Wachstumsaussichten des eigenen Unternehmens: Der Wert des CFO Confidence Index hat sich auf +37 Punkte erhöht (Vorquartal +31). Er setzt somit seinen Erholungstrend seit Ende 2011 fort. Dies geht aus der CFO-Umfrage von Deloitte hervor.


Die positive Stimmung hält, so der Index, sowohl für das Unternehmensumfeld (Indexwert +47; Vorquartal +40) als auch für das eigene Unternehmen (Indexwert +31; Vorquartal +26) an. Externe Ereignisse wie Turbulenzen in einzelnen Wachstumsmärkten (bspw. Türkei oder China) oder der Ausbruch der Krise in der Ukraine haben bisher keine Auswirkungen auf das Stimmungsbild in der Schweiz. Auch höhere wahrgenommene externe Risikofaktoren in der Schweiz wirken sich bisher nicht auf die kurzfristige Stimmung aus. Sie könnten jedoch langfristig zu einer negativen Lagebeurteilung führen.

Für Schweizer Wirtschaft optimistisch
Finanzchefs sind in Bezug auf die Schweizer Wirtschaft weiterhin optimistisch gestimmt. Die positiven Konjunkturaussichten haben sich im ersten Quartal 2014 auf einem hohen Niveau stabilisiert (76%). Mit einer Rezession in den kommenden zwei Jahren rechnen lediglich 7% der Teilnehmer.

Finanzielle Aussichten des eigenen Unternehmens etwas weniger optimistisch
Positiv, wenngleich nicht im gleichen Ausmass wie für die Konjunktur, sind auch die Einschätzungen für das eigene Unternehmen. So zeigt etwa ein Nettosaldo von 29%, dass sich die finanziellen Aussichten ihres Unternehmens in den letzten drei Monaten verbessert haben. 80% erwarten sogar steigende Umsätze in den nächsten 12 Monaten (7% fallende, 13% unveränderte). Etwas eingetrübt haben sich die Aussichten bei der Margenentwicklung. Nur 35% rechnen noch mit steigenden, 24% mit sinkenden Margen. Dies ist eine leichte Verschlechterung im Vergleich zum Vorquartal.

Zunehmende Risikobereitschaft
Ein positives Zeichen ist die zunehmende Risikobereitschaft der CFOs. Zwar sind die risikoaversen Finanzchefs noch leicht in der Überzahl, doch 47% finden bereits, es sei ein guter Zeitpunkt um höhere Risiken einzugehen – der höchste Wert seit über vier Jahren. (Deloitte/mc/cs)

Uber die Deloitte CFO-Umfrage
Jedes Quartal führt Deloitte in der Schweiz eine Quartalsumfrage unter Chief Financial Officers und Finanzchefs wichtiger Schweizer Unternehmen durch. An der 18. Umfrage, die Ende 2013 durchgeführt wurde, haben 124 CFOs teilgenommen. Rund 30% der befragten CFOs repräsentieren börsenkotierte Unternehmen, 70% sind CFOs von Privatunternehmen und stammen aus allen relevanten Branchen der Schweizer Wirtschaft. Die CFO-Umfrage von Deloitte ist die einzige ihrer Art in der Schweiz und wird noch in 19 weiteren Ländern von Deloitte DTTL durchgeführt. Deloitte CFO-Umfrage

Über Deloitte in der Schweiz
Deloitte ist ein führendes Prüfungs- und Beratungsunternehmen in der Schweiz und bietet branchenspezifische Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Consulting und Corporate Finance. Mit rund 1‘100 Mitarbeitenden an den sechs Standorten Basel, Bern, Genf, Lausanne, Lugano und Zürich (Hauptsitz) betreut Deloitte Unternehmen und Institutionen jeder Rechtsform und Grösse aus allen Wirtschaftszweigen. Deloitte AG ist eine Tochtergesellschaft von Deloitte LLP, dem Mitgliedsunternehmen in Grossbritannien von Deloitte Touche Tohmatsu Limited (DTTL). Über DTTL sind deren Mitgliedsunternehmen mit rund 200‘000 Mitarbeitenden in mehr als 150 Ländern auf der ganzen Welt vertreten. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.