Dormakaba veräussert Glassysteme (IGS) an italienische Aliante Equity Tre

Dormakaba veräussert Glassysteme (IGS) an italienische Aliante Equity Tre
Sabrina Soussan, Konzernchefin Dormakaba. (Foto: Dormakaba)

Rümlang – Der Schliesstechnik-Konzern Dormakaba verkauft das Geschäft Glassysteme (Interior Glass Solutions) an die italienische Investmentgesellschaft Aliante Equity Tre. Über finanzielle Details der Transaktion hätten die Parteien Stillschweigen vereinbart, teilte Dormakaba am Montag mit. Abschluss der Transaktion wird für das vierte Quartal 2021 erwartet.

Von der Transaktion betroffen sind 235 Mitarbeitende, die den Angaben zufolge vom neuen Eigentümer übernommen werden. Dieser verfügt über ein Portfolio an Unternehmen in der Design- und Möbelbranche. Entsprechend gut passe das ISG-Geschäft zu Aliante, heisst es weiter.

Das IGS-Geschäft ist mit einem Umsatz von zuletzt 45 Millionen Franken (Geschäftsjahr 2019/20) das kleinste unter dem Dach von Dormakaba. Es stellt für einen Nischenmarkt Produkte wie Glasbeschläge, Glastürsysteme oder horizontale Schiebewände her.

Aufgrund der unterschiedlichen Vertriebskanäle sei IGS ein weitgehend unabhängiges Produkt-Cluster mit begrenztem Synergie- und Integrationspotenzial bei Dormakaba gewesen, heisst es weiter. Die Veräusserung sei ein wichtiger Schritt zur Optimierung «unseres Angebots durch die Fokussierung auf unser Kerngeschäft», wird CEO Sabrina Soussan in der Mitteilung zitiert. (awp/mc/ps)

Dormakaba
Firmeninformationen bei monetas
Aktienkurs bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.