Elma rechnet mit deutlicher Gewinnsteigerung in H1

Fred Rüegg
Fred Rüegg, CEO Elma Electronic. (Foto: Elma)

Wetzikon – Das Geschäft der Elma-Gruppe läuft gut: In den ersten fünf Monaten 2017 seien der Bestellungseingang sowie der Nettoerlös gegenüber dem Vorjahr deutlich angestiegen – auch währungsbereinigt, schreibt Elma am Freitag. Für das erste Halbjahr werde daher mit einer klaren Steigerung des Unternehmensgewinns gerechnet.

Während die erste Jahreshälfte 2016 noch von erheblichen Projektverzögerungen bei Grosskunden insbesondere in den USA geprägt war, habe sich die Geschäftslage bereits in der zweiten Jahreshälfte 2016 spürbar verbessert. Diese positive Entwicklung setze sich nun im laufenden Geschäftsjahr fort, heisst es weiter.

Gewinn von 1,0 bis 1,5 Mio Franken erwartet
Aus heutiger Sicht erwartet Elma einen Unternehmensgewinn für das erste Halbjahr 2017 in der Grössenordnung von 1,0 bis 1,5 Mio CHF, dies nach einem Gewinn von 0,2 Mio in der Vorjahresperiode. Zu dieser Ergebnisverbesserung würden alle Regionen einen Beitrag leisten, so die Mitteilung.

Das Elma-Management hatte sich bereits anlässlich der Bilanzmedienkonferenz von Mitte März mit Blick auf die Markterholung für das laufende Jahr optimistisch gezeigt. Finanzchef Edwin Wild stellte damals „in absehbarer Zeit“ eine Verbesserung der operativen Margen in Aussicht. Den Bericht zum ersten Halbjahr legt Elma am 15. August vor. (awp/mc/pg)

Elma
Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.