Emmi: Kai Könecke wird neuer Chief Supply Chain Officer

Kai Könecke
Kai Könecke. (Foto: Emmi)

Luzern – Kai Könecke wird per 1. April 2017 Chief Supply Chain Officer der Emmi Gruppe und damit gleichzeitig Mitglied der Konzernleitung. Er soll gemeinsam mit seinem Team zusätzliches Potenzial in den Produktions- und Logistikabläufen von Emmi freisetzen und damit wesentlich zur Stärkung der Gruppe beitragen können.

Emmi hatte sich vor einigen Monaten entschieden, die Konzernleitung um die Funktion eines Chief Supply Chain Officer zu erweitern. Die Gründe dafür sind einerseits das Stärken von Kompetenzen im Rahmen der Nachfolgeplanung und andererseits das zusätzliche Potenzial, das durch das effizientere Gestalten der Produktions- und Logistikabläufe in den schweizerischen und internationalen Produktionsbetrieben erschlossen werden kann. Entsprechend hoch wird das Thema innerhalb des Unternehmens gewichtet.

Kai Könecke gilt als internationaler Experte im Bereich des Supply Chain Managements und ist zurzeit bei Unilever Deutschland, Österreich und Schweiz tätig. Der 50jährige Deutsche erarbeitete sich seine Erfahrung im Lebensmittelunternehmen Mars, beim Onlinehändler Amazon und bei Unilever. Unter anderem leitete er bei Mars den Bereich Logistik in Deutschland und später die Entwicklung des Supply Chain Managements in Europa. Zudem leitete er als Werksdirektor den 300-Mitarbeiter-Betrieb in Viersen, Deutschland. Danach war Kai Könecke General Manager bei Amazon und zuletzt Geschäftsführer Supply Chain bei Unilever Deutschland, Österreich und Schweiz. (Emmi/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.