Emmi übernimmt Rutz Käse

Urs Riedener

Emmi-CEO Urs Riedener.

Luzern – Emmi setzt die internationale Wachstumsstrategie weiter um. Die Milchverarbeiterin übernimmt die Rutz Käse AG, die auf die Herstellung, Reifung und Vorverpackung von Schweizer Käse spezialisiert ist. Mit dem Auslandgeschäft von Rutz Käse werde ein weiterer Schritt gemacht, um die Position im umkämpften Käsegeschäft zu festigen, teilt Emmi am Mittwoch mit.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Rutz dürfte nach Schätzungen von Emmi im 2011 einen Umsatz von rund 40 Mio CHF erzielen. Rund 60% der Verkäufe entfielen dabei auf die Schweiz, der Rest wurde im internationalen Geschäft erzielt. Die Übernahme bedarf noch der Genehmigung der Wettbewerbskommission (WEKO). Emmi erwartet aber keine wettbewerbsrechtlichen Einschränkungen, da der Schweizer Käsemarkt gegenüber der EU vollständig liberalisiert wurde.

Rutz insbesondere beim Appenzeller stark
Emmi wird den Kauf mit bestehenden Mitteln und Kreditlinien finanzieren. Rutz Käse ist Spezialistin für Halbhart- und Hartkäse und ist insbesondere beim Appenzeller-Käse stark, hat aber auch verschiedene Markenkäse. Emmi kann mit der Übernahme ihre Position im Export von Appenzeller-Käse stärken und dem Produkteportfolio weitere Marken hinzufügen. (awp/mc/ss)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.