Galenica tritt in den Markt für Wundversorgung ein

Merfen
(Foto: zvg)

Bern – Der Gesundheitskonzern Galenica stärkt ihr OTC-Produktportfolio innerhalb der Geschäftseinheit Galenica Santé: Die Tochtergesellschaft Vifor Consumer Health übernimmt von GSK Consumer Healthcare Schweiz AG die beiden Schweizer Traditionsmarken Merfen und Vita-Merfen. Damit tritt Vifor Consumer Health neu in den Markt der Wundversorgung ein.

Vifor Consumer Health übernimmt von GSK Consumer Healthcare die Kommerzialisierungsrechte für Merfen und Vita-Merfen, einschliesslich der Marken und der Zulassung in der Schweiz. Damit ist Vifor Consumer Health fortan auch im umsatzstarken Schweizer Markt der Wunddesinfektion und Wundheilung vertreten, der einen Anteil von über 50 Mio Franken aufweist.

Marktanteil von 40% im Bereich Desinfektion
Merfen ist ein Arzneimittel zur Wunddesinfektion. Das Produkt wurde vor über 50 Jahren lanciert und hat heute einen Marktanteil von 40% im Bereich Desinfektion. Vifor Consumer Health wird Merfen ab Mai 2017 über Apotheken und Drogerien vertreiben.

Bei Vita-Merfen handelt es sich um eine Salbe mit desinfizierenden und wundheilungsfördernden Eigenschaften. Der Vertrieb der Traditionssalbe Vita-Merfen wurde in der Schweiz im Jahr 2014 aus produktionstechnischen Gründen eingestellt. Man werde die Möglichkeit einer Wiedereinführung evaluieren, heisst es in einer Mitteilung. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.