Garagen-Zulieferer: Kleiner Dämpfer auf hohem Niveau

Auto-Werkstatt

Zürich – Die Konjunkturentwicklung der Garagen-Zulieferer hat in der Schweiz im ersten Quartal 2011 einen kleinen Dämpfer erhalten, allerdings auf hohem Niveau. Nach den ausgezeichneten Werten Ende 2010 erstaune es wenig, dass die Konjunkturdaten des SAA swiss automotive aftermarket im 1. Quartal 2011 etwas nachgelassen hätten.

Das Niveau sei aber nach wie vor ansprechend, teilt die Branchenvereinigung am Dienstag mit. Dies dürfte gemäss dem SAA Konjunkturbarometer auch im 2. Quartal 2011 so bleiben. Der markanteste Rückgang ist gemäss SAA bei der Situationsbeurteilung zur Beschäftigungslage auszumachen. Zwar ist diese nach wie vor bei keiner Firma schlecht, doch wird sie nur noch von 65% der Meldenden als gut (Vorquartal 76%) bezeichnet. Ein ähnliches Bild zeigt sich beim Umsatz. Dieser ist für 60% (71%) der Firmen gut und für 40% (29%) befriedigend. Die Ertragslage bezeichnen noch 54% (65%) der Firmen als gut. Für 42% (35%) ist sie immerhin befriedigend. 4% (keine) vermelden leider eine schlechte Ertragslage.

Zuversichtlicher Ausblick
Trotz dieses Rückgangs dürfe nicht aus den Augen gelassen werden, dass die gemeldeten Konjunkturdaten nach wie vor überdurchschnittlich seien, so der SAA weiter. Der kleine Dämpfer zum Anfang dieses Jahres sollte ohne weiteres hingenommen werden können. Erfreulich erscheine, dass die meisten Firmen für das kommende Quartal ähnliche Werte wie für dieses Quartal prognostiziert hätten. Die sich abzeichnende Konsolidierung der derzeitigen Situation wird vom Verband angesichts des hohen Niveaus als positiv gewertet. (awp/mc/ps)

SAA swiss automotive aftermarket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.