Gategroup: Grossaktionär Harris bezeichnet Übernahmepreis als «vernünftig»

Gategroup
(Foto: Gategroup)

Zürich – Der Vermögensverwalter Harris Associates sieht das Übernahmeangebot des chinesischen HNA-Konzerns positiv. «Aus meiner Sicht ist das ein vernünftiger Preis für Gategroup», sagte David Herro, CIO internationale Aktien von Harris Associates, in einem Interview mit der «Finanz und Wirtschaft». Ein definitiver Entscheid, ob die eigenen Titel für 53 Franken pro Aktie angedient werden, sei aber noch nicht gefallen, betonte er zugleich. Harris hält gemäss den letzten Angaben über den Oakmark International Small Cap Fund 2,99% am Unternehmen.

HNA greife mit dem Angebot damit «nicht viel zu tief in die Taschen, will sich das Unternehmen aber auch nicht zu einem Schnäppchenpreis angeln», so Herro weiter. Die Preisvorstellungen der Hedge Fund RBC Capital Advisors in der Höhe von 100kann er nicht nachvollziehen: «Es würde mich wirklich interessieren, wie die Vertreter von RBC einen solchen Preis rechtfertigen», so der CIO. In der Airline-Caterer-Branche würden «nicht himmelhohe Prämien» bezahlt.

HNA hat das Übernahmeangebot in der Höhe von 1,4 Mrd CHF am letzten Montag lanciert. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.